Dachsanierung innen - Aufbau alte Alufolie auf Dämmung mit neuer Dampfsperre

Ich möchte mein das Dachgeschoß von innen dämmen. Das Haus ist ca 30 Jahre alt und hat eine Dämmung aus Mineralwolle mit Alufolie (100er) zwischen den Sparren. Unter den Pfannen ist eine Plane gegen Staub angebracht. Nach innen ist eine Alufolie. Ich beabsichtige eine Konterlattung aufzubringen und eine zweite Dämmung aus Mineralwolle einzufügen. Letztlich soll die Gipsfaserplatte aufgebracht werden. Meine Frage: die Alufolie und die neue Dampfsperre - wie soll der Aufbau erfolgen? Alufolie löchern und Dampffolie aufbringen? Neue Dampffolie direkt auf die Alufolie bringen? Wer kann mir eine Info geben?

Gefragt von Menzel am 05.10.2011

Rubrik:  Ausbau & Renovierung > Dachausbau > Nutzung

War diese Frage für Sie hilfreich?
( 0 Bewertungen )

Antworten (2)

Antwort von Moderator Sharma-Hertweck am 06.10.2011

Hallo,

 

Die Regel lautet beim Schichtenaufbau des Daches: Von innen nach aussen muß der Dampfdiffusionswiderstand der Schichten abnehmen. In Ihrem Falle wäre aber eine sehr dampfdichte Schicht mitten in der Dämmung. Wenn nicht die innerste Dampfsperre dichter ist, und absolut fugen dicht, kann evtl. Tauwasser an der alten Alufolie entstehen. Wenn die bestehende Alufolie entfernbar ist, diese entfernen.

Antwort von Jupp am 21.05.2012

Reicht es aus, die Aluschicht zu durchlöchern (Raster 10 * 10 cm), um die Wirkung als Dampfsperre bzw. -bremse aufzuheben?

© Immowelt AG 2014   ® www.bauen.de Wissen rund ums Bauen!

Feedback abgeben
tracking